top of page
  • AutorenbildDr. Yvonne Reyhing

Fantasiespiel


Fantasiespiel ermöglicht Kindern die Welt zu entdecken und zu verstehen und sorgt einfach auch für unendlich viel Freude und Zufriedenheit. Daher geht es in diesem Beitrag um dieses wundervolle Thema, das mir auch sehr am Herzen liegt. Ich glaube, die Chancen und den Wert des Fantasiespiels für die Kinder (und auch des Spiels allgemein) wird oft unterschätzt. Von euch aber sicherlich, spätestens nach diesem Beitrag, nicht mehr ;-)


Das Fantasiespiel, oft auch Rollenspiel genannt ist DAS Lernfeld für dein Kind, wenn es um die soziale und auch die emotionale Entwicklung geht. Im Fantasiespiel kann dein Kind verschiedene Rollen und verschiedene Verhaltensweisen ausprobieren und deren Wirkung erleben aber ohne die Konsequenzen des «echten Lebens» fürchten zu müssen. Das ermöglicht deinem Kind die verschiedensten Themen zu verarbeiten und zu begreifen.

Manchmal probieren die Kinder aber auch aus, wie es sich anfühlt «Mama» oder «Papa» zu sein und mit «seinem Kind» zu spielen. Das kennen sicherlich alle, deren Kind schon drei oder älter ist, denn das ist oft monatelang das Lieblingsspiel der Kinder. Es ist unter anderem so beliebt bei den Kindern, da es hilft dich und deine Verhaltensweisen besser zu verstehen.

Im Fantasiespiel nimmt dein Kind die verschiedensten Rollen aktiv ein – später kann dein Kind das dann auch nur in Gedanken machen - also nur kognitiv die Perspektive einer anderen Person einnehmen, zuerst aber hilft es ihm, die gesamte Rolle «zu spielen».

Dabei ist insbesondere das soziale Fantasiespiel hilfreich, also das Fantasiespiel mit anderen Kindern. Meine Kolleg:innen an der Uni Konstanz/Pädagogischen Hochschule Thurgau haben erst vor kurzem eine große Studie dazu gemacht und konnten zeigen, dass Kinder welche die besseren soziale Fantasiespiel-Kompetenzen haben, auch ein besseres Emotionsverständnis haben. Fantasiespiel ist auch sehr hilfreich, wenn es um die sozialen Kompetenzen deines Kindes geht. Hierzu konnten meine Kolleg:innen sogar zeigen, dass sich die sozialen Fähigkeiten der Kinder deutlich verbessern, wenn das gemeinsame Fantasiespiel konkret gefördert wird. Zwar war das in einem Gruppenkontext, aber auch du kannst dein Kind Zuhause unterstützen gute Fantasiespiel-Kompetenzen zu entwickeln.



Du kannst zum Beispiel Material bereit legen, mit dem dein Kind angeregt wird ins Fantasiespiel zu kommen. Also Verkleidungen und beispielsweise Verbandsmaterial. Dabei ist es gut, wenn verschiedene Bereiche abgedeckt werden, also z.B. Ärzt:innen Verkleidung und Material, Hüte, Feuerwehrhandschuhe, Küchenutensilien usw. Um die Fantasie anzuregen ist es hilfreich, wenn es nicht alles zu einem Thema gibt, sondern dein Kind im Spiel einzelne Teile hinzuerfinden muss, oder anderes Spielzeug als das fehlende verwenden muss (z.B. ein Holzklotz als Telefon).


Du kannst auch immer wieder ein Fantasiespiel anregen, indem du anfängst mit dem Material zu spielen, deine Ideen einbringst und mit deinem Kind ins Fantasiespiel eintauchst. Das ist in keinster Weise schädlich für das Spiel deines Kindes, sondern kann nur förderlich sein. Und natürlich ist es auch schön, wenn ihr die Möglichkeit habt Freunde und Freundinnen deines Kindes einzuladen und ihr dann gemeinsam ins Fantasiespiel kommt. Manchmal entwickeln die Kinder von ganz allein ein tolles Fantasiespiel, manchmal brauchen sie am Anfang aber auch ein bisschen Unterstützung. Dann kannst du mitspielen, das Spiel anregen und wenn du das Gefühl hast, die Kinder sind im Spiel angekommen, kannst du dich etwas zurück nehmen und den Kindern die Führung des Spiels überlassen.

Schön ist es aber, wenn du zunächst weiterhin mitspielst. Wenn du merkst, dass die Kinder dich nicht mehr wirklich beachten, ist der richtige Zeitpunkt die Kinder in ihrem Fantasiespiel alleine zu lassen. Hin und wieder macht es dennoch Sinn, nochmals Ideen von außen in das Spiel der Kinder einzubringen. Ein Beispiel: Die Kinder spielen Feuerwehr und löschen gerade einen kleinen Brand im Kinderzimmer. Du bemerkst, dass sie keine weiteren Ideen haben, was die Feuerwehr noch machen könnte und das Fantasiespiel droht zu Ende zu gehen. Dann kannst du einwerfen, dass du gerade eben eine Katze auf dem Baum ängstlich schreien gehört hast und sie nicht mehr alleine runter kommt, ob denn die Feuerwehrfrauen und -männer die Katze retten könnten? So bringst du auf eine wunderschöne Art, neue Impulse in das Spiel und die Kinder haben die Möglichkeit ihr Fantasiespiel aufrecht zu erhalten und zum nächsten Einsatz zu eilen.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Комментарии


bottom of page