top of page
  • AutorenbildDr. Yvonne Reyhing

Der Waldbuchclub

Eine wunderschöne Geschichte über die Magie der Bücher

Du liebst Bücher? Hoppel auch! So sehr, dass er nicht darauf verzichten kann. Er ist so fasziniert in fremde Welten einzutauchen und sich die tollkühnsten Abenteuer vorzustellen. Im Sommer verpasst er keine der Lesestunden im Park, als diese jedoch im Herbst in die Bibliothek verlegt werden, hat der kleine Hase ein Problem: Dürfen Hasen in die Bibliothek? Hoppel ist sich da nicht so sicher und versucht daher lieber heimlich nachts in die Bibliothek zu kommen. Sein Wunsch ist so groß, dass er es so lange versucht, bis er es letztlich schafft und voller Glück durch die Regale springt.

Wieder Zuhause im Wald beginnt er direkt seine erbeuteten Bücher zu lesen und kann auch gar nicht mehr damit aufhören. Nach und nach weiht er seine Freunde in sein kleines Geheimnis ein und so ist nachts bald einiges los in der Bibliothek – Stachelschwein, Bär, Maulwurf, Frosch, Waschbär, Eichhörnchen und Maus. Alle Tiere sind begeistert und teilen Hoppels Leidenschaft für Bücher. Bis eines Nachts, während die Tiere sich mit neuen Büchern ausstatten, Schritte ertönen und das Stachelschwein «wir sind erledigt» flüstert…


Der Waldbuchclub ist eine Hommage an die wundervolle Welt der Bücher – an die fantastischen Welten, die man mit Büchern bereisen kann, die Geschichten, die unseren Alltag bereichern.

Für Kinder bieten Bücher und das gemeinsame Lesen vielfältige Chancen. Neben den fremden und fantastischen Welten, in die man eintauchen kann, sind die Momente des Vorlesens auch mit viel Nähe verbunden und fördern so die Beziehung zwischen dir und deinem Kind.

Und bei einem Buch wie dem Waldbuchclub auch mit viel Freude und Spaß, denn die Geschichte und die dazugehörenden Illustrationen sind wunderschön und lustig zugleich. Die Kinder fiebern richtig mit dem kleinen Hoppel mit, wenn er voller Sehnsucht alles versucht, in die Bibliothek zu kommen.

Mit gefällt dieses Buch sehr gut. Es ist eine schöne Geschichte über Bücherliebe, Freundschaft und auch über die sich auszahlende Beharrlichkeit, wenn man sich etwas wirklich wünscht.


Die Illustrationen von Tatjana Mai-Wyss füllen oft nicht die gesamten Seiten, sondern zeigen Ausschnitte, wodurch die Geschichte nochmals mehr Lebendigkeit verliehen wird. Ihr gelingt es sehr gut, die Stimmung zu transportieren und dadurch den Spannungsbogen zu unterstreichen. Die Bilder sind wunderschön anzusehen und gleichzeitig immer wieder auch zum Lachen anregend. Ebenso gut gefällt mir, wie sie die Bewegungen des kleinen Hasen illustriert hat. Sowohl seine Versuche, in die Bibliothek zu kommen, als auch den Moment, in dem er voller Freude durch die Büchergänge springt, hat sie wirklich toll umgesetzt – die Beharrlichkeit und später die Freude springt einem förmlich durch die Bilder entgegen!



Facts:

Annie Silvestro (Text)

Tatjana Mai-Wyss (Illustration)

Kathrin Bögelsack (Übersetzung)

Originaltitel: Bunny's Book Club

Meine Altersempfehlung: Ab 3 Jahren (dies entspricht auch der offiziellen Empfehlung)

ISBN: 978-3-85581-587-6

Verlag: Bohem Press

40 Seiten, Hardcover

Erschienen: 09.01.2023

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kinderbücher

Yorumlar


bottom of page