top of page
  • AutorenbildDr. Yvonne Reyhing

Rette die Welt mit deiner Idee

12 wahre Geschichten über Kinder, die eine nachhaltige Zukunft gestalten


Mutige Kinder, die ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen! Dieses tolle Kinderbuch hat mich auf mehreren Ebenen überzeugt: Es stellt Kinder und Jugendliche vor, die mit ihrer Idee die Welt zu einem besseren Ort machen wollen. Die mutig und innovativ verschiedenste Probleme angepackt und gelöst haben.




Kurz und knackig werden insgesamt 12 Kinder und ihre Idee vorgestellt. Vom schwimmenden Mülleimer, der hilft, Plastikmüll aus dem Meer zu fischen, über eine Organisation, die sich für mehr Beweglichkeit für Kinder mit Behinderung einsetzt, bis zur nachhaltigen Kleidung wird aus vielen verschiedenen Bereichen eine Idee vorgestellt.

Ergänzt wird es jeweils um einige zusätzliche Details zum jeweiligen Problem, beispielsweise wird erklärt, was fast Fashion ist und weshalb diese schlecht für die Umwelt ist. Aufgebaut ist jede Seite gleich. Zunächst gibt es einen einleitenden Text über das Kind und dessen Idee sowie einen sehr minimalistischen Steckbrief. Die weiteren Infos und Details sind in kleinen Absätzen über die Doppelseite verteilt. Dadurch hat man immer wieder die Möglichkeit, sich mit seinem Kind über die Themen auszutauschen, darüber nachzudenken und Fragen zu beantworten. Ebenso ermöglicht es, die Bilder ausführlich zu erkunden, denn die bunten und vielfältigen Illustrationen unterstützen die Themen und geben den betrachtenden Kindern eine konkrete Vorstellung von dem, was die einzelnen Kinder erreicht haben. Insgesamt wurden sehr viele Menschen im Buch abgebildet, die alle eine positive und aktivierende Stimmung ausstrahlen.

Die letzte Seite regt die Leser:innen an, selbst aktiv zu werden und gibt dazu konkrete Anregungen, wo und wie man anfangen kann. Zehn Tipps zu verantwortungsvollem Einkaufen runden das Buch am Ende ab. Schön ist auch, dass zu allen Ideen noch eine Homepage mit weiteren Infos zum Projekt angegeben ist.


Ein paar kleinere Kritikpunkte habe ich dennoch: Die Absätze mit den Details zum Thema sind teilweise wenig zusammenhängend und an manchen Stellen auch nicht ganz zum Thema passend. An dieser Stelle hätte ich mir eine etwas sorgsamere Auswahl und Anordnung der Absätze gewünscht. Was ich ebenso noch anmerken möchte: Eine Seite dreht sich um Periodenarmut. Ein absolut wichtiges Thema! Allerdings bin ich hin und her gerissen und komme doch immer wieder zum Ergebnis, dass dieses Thema für die Zielaltersgruppe noch schwer verständlich und weniger geeignet ist. Aber diese Seite zu überspringen war zumindest bei uns kein Problem.

Die Altersempfehlung für dieses Buch ist von 5 bis 10 Jahren sehr weit gefasst und darin sehe ich eine weitere Schwierigkeit des Buches: Für jüngere Leser:innen ist zumindest das Periodenthema noch nicht geeignet (und wenn, dann zu wenig erklärt) und auch die Tipps, um selbst aktiv zu werden sind für 5-jährige noch sehr abstrakt, wohingegen der Rest des Buches für 5 bis 7-jährige Kinder sehr gut geeignet ist, für ältere Kinder hingegen die Infos zu den verschiedenen Umwelt- und Sozialproblemen eher zu oberflächlich und zu wenig umfassend sein dürften.


Insgesamt finde ich dieses Buch superschön zu lesen und würde es definitiv wieder kaufen, trotz der Kritikpunkte. Es macht Mut, wichtige Themen anzugehen, egal wie jung man ist.

Das Buch verdeutlicht: Kinder sind nicht machtlos, sondern können mit ihrer Idee und ihrem Engagement die Welt zu einem besseren Ort machen.

Also ein tolles Buch für alle Familien, die ihren Alltag nachhaltig(er) gestalten und dabei ihre Kinder aktiv einbeziehen wollen.



Facts:

Rebecca Hui (Text)

Anneli Bray (Illustration)

Emilie Sievert (Übersetzung)

Originaltitel: Be the Change You Want to See. Meet 12 real-life entrepreneurial kids making social impact

Offizielle Altersempfehlung: 5-10 Jahre

Meine Altersempfehlung: 5-7 Jahre

ISBN: 978-3-458-17990-0

Verlag: Insel Verlag

32 Seiten, Hardcover

Erschienen: 21.11.2022

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page